Phoenix

      Hallo liebe freunde,

      ich habe die Aufgabe mitzuteilen dass die Veranstaltung in der Phoenix-Bar eine kleine Änderung/ Erweiterung bezüglich den Eintritt und Party-Beginn hat und zwar, "insbesondere" im Vorteil der Frühaufteher, wie folgt:

      Der Eintritt ist Dienstags in der Phoenix-Bar von 17h bis 20h30 für alle Gäste frei, dann
      ab 20h30 kostet der Eintritt 3,- € und Verzehr: 5,- €

      Unser Programm ist von 20h30 bis 21:00 Uhr eine kleine Einführung für Beginner.
      Ab 21:00 Uhr ist Partybeginn mit dem was das Herz begehrt und selbsverständlich mit regelmäßige Specials & Shows.

      Bei Spezialwünsche, kommen wir gern engegen – (Infos: Dj-Omar@gmx.de)



      Euer DJ Omar
      ------------------------------------------------------------------------------------------------
      Salsa für mich und die Welt!!!

      Post was edited 2 times, last by “Dj Omar” ().

      Au ha, das ist damit dann die teuerste Latin-Party in Hannover - naja, wir werden sehen.... Ich find´s ein bisschen happig ehrlich gesagt - Getränkegutschein hin oder her (verstehe ja das der Umsatz passen soll, aber ob ich was trinke oder nicht entscheide ich doch lieber selbst).
      Früh können ja auch nur die kommen die früh Feierabend haben, ich also schonmal nicht :( :rolleyes: (man kanns natürlich auch nicht jedem Recht machen, schon klar) Hoffe du nimmst mir das jetzt nicht übel...
      Aber das ist ja auch nur meine Meinung.

      LG
      Julia
      "Da es der Gesundheit zugute kommt,habe ich beschlossen glücklich zu sein"

      RE: Phoenix Team - Dj Omar

      Na toll, Gig macht zu und hier lese ich noch eine zweite schlechte Nachricht.

      Mit den 8 euro das war's dann für mich mit Phönix. Habe bislang oft nach Eddis Tanzkurs gegen halb 11 noch für ne halbe Stunde oder so reingeschaut (und auch Geld für mind. ein Getränk dagelassen), länger geht aber nicht wegen früh aufstehen am Mittwoch.

      Aber künftig 8 Euro dafür zahlen geht gar nicht. Wünsche allen künftig viel Spaß dort.

      RE: Mitteilung

      Original von DJ-Omar
      Hallo liebe freunde,

      ich habe die Aufgabe mitzuteilen dass die Veranstaltung in der Phoenix-Bar eine kleine Änderung/ Erweiterung bezüglich den Eintritt und Party-Beginn hat und zwar, "insbesondere" im Vorteil der Frühaufteher, wie folgt:

      Der Eintritt ist Dienstags in der Phoenix-Bar von 17h bis 20h30 für alle Gäste frei, dann
      ab 20h30 kostet der Eintritt 3,- € und Verzehr: 5,- €

      Unser Programm ist von 20h30 bis 21:00 Uhr eine kleine Einführung für Beginner.
      Ab 21:00 Uhr ist Partybeginn mit dem was das Herz begehrt und selbsverständlich mit regelmäßige Specials & Shows.

      Bei Spezialwünsche, kommen wir gern engegen – (Infos: Dj-Omar@gmx.de)



      Euer DJ Omar
      ------------------------------------------------------------------------------------------------


      Also,

      zuerst fand ich die Formulierung mit dem "Vorteil für Frühaufsteher" etwas zynisch. Das klingt wie Werbesprache, die versucht, eine Verschlechterung als Verbesserung zu verkaufen.

      Aber nach etwas Nachdenken kann ich schon verstehen:

      - Es ist sicher gut und im Sinne aller Berufstätigen mit normalen Arbeitszeiten, wenn die Parties früher anfangen. Warum soll man denn nicht schon mal um 20 Uhr da sein, das haben wir bei der Cuabar auch oft gemacht.

      - Dass die Anbieter nicht auf ihre Kosten kommen, wenn sich die Gäste einen Abend lang an maximal einem Wasser festhalten, ist auch klar.

      - Ja, ich habe manchmal auch weniger Geld als 8 Euro pro Abend dortgelassen (manchmal auch mehr), aber unterm Strich habe ich als Gast natürlich kein Gewohnheitsrecht darauf, dass andere Leute für mich kostenlos arbeiten. Das muss man akzeptieren.

      - 3 EUR Eintritt erscheint angemessen, und wenn man zwei bis drei Stunden tanzt, sind zwei Getränke realistisch.

      Vermutlich ist der Preis von 8 EUR erstmal eine Hemmschwelle, mal sehen wie sich das entwickelt. Ich wünsche Euch jedenfalls viel Glück.

      Frage: Heisst das, dass bereits ab 17 Uhr tanzbare Musik gespielt wird?


      Schöne Grüße
      Hannes
      naja, sagen wirs mal so, als ich bei der ersten wieder party im phoenix war, als keine baggi war, bekam ich zur begrüssung mehr oder weniger den spruch -> na, jetzt auch mal wieder hier?! ha ha! ich war bisher fast immer im phoenix .... aber das mit dem 8 € ?! nein, tut mir leid.
      ich wünsch dir eine gute reise!
      Auaaa.....also für mich wars das mit dem Phoenix. 3 Euro Eintritt wäre echt angemessen aber 8 Euro??? :schlecht:

      Phoenix ist nicht Cuabar und Cuabar hat nur 6 Euro gekostet.

      Wenn man noch dabei bedenkt dass die meisten Phönix-Stammgäste bis 22 Uhr im Salsakurs stecken...

      Ich wünsche allen künftig viel Spass im Phönix! :rolleyes:
      Also ich habe grundsätzlich nichts gegen Eintritt einzuwenden, dass Personal will ja auch bezahlt werden. Aber 8 Euro finde ich tatsächlich etwas sehr viel, vorallem für ne Party unter der Woche, selbst wenn darin 5 Euro Verzehr enthalten sind. Nen 5er inklusive einem Getränk hätte es doch auch allemal getan. Ich wage zu bezweifeln, dass so die Dienstagspartys im Phoenix rehabilitiert werden... 8o
      So, auch wenn ich persönlich 8,- € für viel empfinde, muss ich euch sagen:
      Denken wir doch mal nach...

      Wer von uns gibt nach dem Eintritt nicht Geld in Höhe von 5,- € aus?! Zwei Wasser und schon ist das Geld weg... :rolleyes:

      Omar hat tolle Musik aufgelegt (wie immer), es wurde Rueda getanzt (und zwar wirklich mal aus dem Stehgreif zwischen Kubanern und NYern), und an sich wurde viel getanzt.

      Eine tolle Party... auch wenn 8,- € auf den ersten Blick viel sein mögen... :]
      Das absolute Wissen führt zu Pessimismus; die Kunst ist das Heilmittel dagegen.
      Friedrich Nietzsche (1844-1900), dt. Philosoph

      www.myspace.com/emkpromotions
      Frage: Heisst das, dass bereits ab 17 Uhr tanzbare Musik gespielt wird?


      Schöne Grüße
      Hannes


      Ja, dazu hätte ich auch gerne was gewußt?
      was passiert zw. 17 und 20.30 ... gibt es da nette Musik?? oder ist das eher das große Warten auf den Schnupperkurs?

      fragend ... der Schwarze Peter
      _____________________________________________________________

      "Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
      der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
      ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
      in der betäubt ein grosser Wille steht."

      Rilke, Der Panther 1907
      Also, ich konnte gestern nicht, werde es mir aber bestimmt anschauen.

      Irgendwie ist es doch so: Ist die Party kostenlos, landet am Ende der ganze Druck auf dem DJ. Der wird nämlich dann vom Wirt angehalten, so spielen, dass die Leute genug saufen, deutlich gesagt. Sonst bleibt unter dem Strich kein Geld dafür über, ihn (den DJ) zu finanzieren. Und das kann verschiedenste Folgen haben: der DJ wird nicht mehr bezahlt (siehe Mehdi im Odeon), die Party wird eingestellt, oder er streckt sich eben nach der Decke und macht Touristendisco.

      Wenn man es so sieht, dann sind 3 EUR für den DJ und die Technik plus 5 EUR für Getränke (und davon werden auch der Raum und die Bedienungen finanziert) ganz OK - und nur ein zahlender Kunde kann ernsthaft auf Leistung und guter Musik bestehen.


      Hannes
      Original von Hannes
      Wenn man es so sieht, dann sind 3 EUR für den DJ und die Technik plus 5 EUR für Getränke (und davon werden auch der Raum und die Bedienungen finanziert) ganz OK - und nur ein zahlender Kunde kann ernsthaft auf Leistung und guter Musik bestehen.


      Hannes


      Da hast du Recht Hannes und Eintritt finde ich auch völlig in Ordnung, aber acht Euro für eine Party innerhalb der Woche finde ich zu viel - auch inklusive Getränke. Auch wenn ich im Endeffekt vielleicht so oder so zwei Getränke kaufe - ich lass mir sowas einfach nicht gern "vorschreiben" . Ich bin selbst auch seit einiger Zeit selbständig - und meine Kundinnen würden mir den Vogel zeigen, wenn ich mal den Behandlungspreis um mehr als 100% 8o (vorher waren ja 3€ Eintritt) erhöhe, auch wenn ich ihnen dafür vielleicht die Wimpern zusätzlich färbe (netter Vergleich oder :P )
      "Da es der Gesundheit zugute kommt,habe ich beschlossen glücklich zu sein"

      Post was edited 1 time, last by “Julia” ().

      Ja, das ist genau das Problem.

      Diejenigen Wirte, die geglaubt haben, Salsa wäre das Patentrezept um die mickrig laufende Hütte vollzukriegen, haben erstens den musikorientierten Anbietern (siehe Diablo) den Garaus gemacht und zweitens das Salsa-Publikum an betriebswirtschaftlich nicht zu rechtfertigende Preise gewöhnt - bei gleichzeitiger latenter Vorwurfshaltung, warum die Salseros/as nicht genügend konsumieren, damit die Milchmädchenrechnung ... err, das brilliante Maketing auch aufgehen möge.

      Der Kunde leitet daraus ein Gewohnheitsrecht ab, logisch. Er erlebt jetzt eine gefühlte Preiserhöhung von mehreren hundert Prozent.

      Die meisten Leute lieben es, mit einem günstigen Angebot geködert zu werden (Handy null Euro, Computer null Euro, Eintritt null Euro), auch wenn das Geld dann hintenrum irgendwie abgezockt wird (Handyverträge, Getränkeaufschlag). Das ist teilweise erfolgreich, aber nachhaltig unmoralisch, denn der Verbraucher verliert das Gefühl für den Wert der Leistung, die er konsumiert. Gefördert durch das Internet wachsen inzwischen schon ganze Generationen von Verbrauchern heran, die geradezu auf das Recht pochen, es müsse alles kostenlos sein: Software, Musik ...

      Und dann kommt irgendwann das Erwachen, so wie hier.
      Hannes, das ist aber keine "gefühlte" Preiserhöhung um mehr als hundert Prozent sondern eine tatsächliche! Und wie ich bereits sagte hab ich überhaupt gar nichts gegen Eintritt - ich finde nur 8€ too much. Ich war selbst schon an Veranstaltungen beteiligt - also ist mir durchaus klar das man das alles gut kalkulieren muss - aber ein Restrisiko bleibt immer und das umgeht man nicht indem man mal eben einfach "voll draufbuttert". Und wundern sollte man sich nicht das da plötzlich ein Aufrschrei durch die Menge geht, wenn man von heut auf morgen die Fehler von Jahren korrigieren will.
      "Da es der Gesundheit zugute kommt,habe ich beschlossen glücklich zu sein"
      Also, ich muß Hannes völlig recht geben. Die Leute sind an billige Preise einfach gewöhnt u. sind nicht bereit sich zwei Getränke –wenn überhaupt ein Getränk- am Abend zu leisten!
      Auch wenn –Julia sagt- das es frech ist dies als Pflicht einzuführen.
      Ich kenne genug Leute die lieber den ganzen Abend dursten u. nix trinken u. habe sogar einzelne Personen gesehen wie Sie sich den Durst anderweitig stillen.!! Wie peinlich!
      Dann darf man sich nicht wundern wenn ein Pflichtverzehr eingeführt wird oder bald der nächste Laden schließt.
      O.k., vielleicht sind 8 Euro etwas viel, aber 3 Euro Eintritt u. 2-3 Euro Verzehr fände ich noch o.k.
      Ich kenn einige Leute die Selbständig sind, u. war selbst lange mit einem Freund zusammen der eine Firma hatte.
      Ein normaler Arbeiter kann sich gar nicht vorstellen wie hart das Geschäft ist. Wie eng kalkuliert werden muss um überhaupt alles aufrecht zu erhalten. Wenn man sich das Phönix dann mal anschaut, die Lage, wie viele Angestellte dort arbeiten, Türsteher, DJ, Angestellte an der Bar... Also ich glaube nicht das dort viel verdient wird. Wir sollten froh sein, das uns diese Möglichkeit am Dienstag geboten wird. Das Phönix ist wirklich was besonderes u. ich geh immer wieder gern hin...
      Ich muss sagen, dass es mich doch sehr verwundert hat, wie viele Leute trotzdem gestern abend da waren... Also, ich fand es sehr angenehm.

      Und im Grossen und Ganzen waren die "bekannten" Gesichter der Szene da... :rolleyes:
      Das absolute Wissen führt zu Pessimismus; die Kunst ist das Heilmittel dagegen.
      Friedrich Nietzsche (1844-1900), dt. Philosoph

      www.myspace.com/emkpromotions