Salsa = häufig wechselnde Partnerschaften

      Salsa = häufig wechselnde Partnerschaften

      Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass es in der Salsaszene einige Männer gibt, die ständig mit einer anderen Frau aus der Szene zusammen sind. Dabei handelt es sich aber durchaus um Frauen, die auch schon länger in der Szene sind und die Machenschaften dieser Männer kennen. Besonders bei einem Exemplar habe ich so das Gefühl, dass er schon so mit etwa 80% des harten Kerns etwas gehabt hat.

      Wieso lassen sich die Frauen auf so etwas ein? Habt ihr in anderen Städten auch ähnliches beobachtes?

      Post was edited 1 time, last by “amrimi” ().

      Hallo Amrimi.

      8o

      Kann es sein, daß Du den Begriff zusammen sein irgendwie falsch siehst. Also ich habe hier sicherlich eine Recht große Auswahl wenn es darum geht abends mal loszuziehen oder man sich auch einfach mal so trifft.

      :rolleyes:

      Aber ich bin nun wirklich nicht mit jeder zusammen mir der ich gesehen werde :)

      Das müssen nicht immer PAARE sein. :]
      meine liebe amrimi,
      ich weiß es nicht, woher du kommst und welchen Kultur du vertrettest?
      Weil die kulturelle Unterschiede haben auch eigene Sichtweisen was das Verhalten von zwei gegengeschlechtliche mit einander auch verschieden mustert!

      Es ist jeden Falls hier in freier demokratischen deutschen Raum völlig normal, wenn eine Frau und ein Mann ohne miteinander zusammen zu sein, trotzdem ausgehen.

      wie der liebe anaconda auch beschreibt, wenn nur das ausgehen und vielleicht auch sehr eng tanzen das Zeichen von zusammen sein sein sollte, dann hätte ich ja mehrere Harems!

      Ich bin so oft mit verschiedene liebenswürdige Damen zusammen unterwegs, Kaffeetrinken, tanzen gehen, Billardspielen, oder gar auch Videoabende. Sehr oft haben Frauen mich gefragt, ob sie bei mir übernachten dürfen, weil sie von außerhalb kommen, oder schwierigkeiten mit deren Männer, oder zuhause hatte. und dies habe ich denen auch gewährt, warum denn nicht.

      auch ich gehe öfters in andere Städte tanzen und da ich nunmal ein Mann bin, hat sich auch mein Freundeskreis irgendwann überwiegend als Frauen erwiesen, da kann ich doch nichts für. Naja; wenn ich außerhalb Hannover tanzen gehe, gehe ich auch bei einigen lieben Damen vorbei, die Meist auch selbst in einer Beziehung sind und meistens wir zusammen auch üben, wenn wir uns sehen. Auch mit Partnern von denen bin ich sehr gut befreundet.

      Aber mit keiner von denen hatte ich was gehabt.

      und vieles mehr ...

      Wenn Menschen zu einander Vertrauen haben und wenn Männer und Frauen auch mal mit einander gut ausgehen können und dafür ebenfalls auch keine Paare sind, das spricht nur dafür, dass dem Menschen, egal, ob Frau, oder auch Mann, der Freiheit gegeben wurde, wie es einem auch zustehst, oder?

      Nur mal zum Verständnis, ich wollte keine Nationalität angreifen, ich bin selbst Iraner und somit auch Aussengeländer. :P

      PS.: ein freundlicher Rat von mir, glaube nicht alles was du hörst, tratschen und klatschen gibt es genug. Es gibt leider viele Klatschbasen in der Gesellschaft, die gern anderen schlecht machen, um selbst nur in Mittelpunkt zu stehen. Und sie sind meist auch zur Bildung der Affirmationssätze so unheimlich glaubwürdig und geschickt. Glaube nicht alles, was du hörst, es sei denn du bist sicher. :) 8)


      Liebe Grüße
      Mehdi, der Salsatiger

      :D :D :D
      Liebe Grüße
      Mehdi, der Salsatiger
      www.salsatiger.de
      salsatiger@email.de

      "Ein guter Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
      @Salsatiger
      Im Grunde genommen haste Recht. Wenn ich mit Freundinnen weggehe, denke ich mir auch nix. Einige haben sogar bei mir gepennt.

      Ich glaube, dass Amrimi gemeint hat, dass rumgepoppt wird, was das Zeug hält. Und da hat sie gar nicht so unrecht ;)
      But who cares. :] Sonst hätte man nix zum Plauschen, wer mit wem und so. Weisst schon was ich meine 8)

      Gruss
      Enes
      Versuch doch mal einem Bekloppten zu erklären, dass er bekloppt ist, einem Raucher, dass er mit dem Rauchen aufhören soll oder einem Salsa Junky, dass er nicht so häufig weggehen/tanzen soll :D

      Post was edited 1 time, last by “sreca” ().

      Original von sreca
      Ich glaube, dass Amrimi gemeint hat, dass rumgepoppt wird, was das Zeug hält. Und da hat sie gar nicht so unrecht ;)


      Ich glaube kaum das das was da so abläuft an die breite Öffentlichkeit kommt. Somit lassen sich solche ´Statistiken´ wohl sehr sehr schwer aufstellen :]

      Ich meine ob da bei jeder Salsaparty WIRKLICH noch eben nen Kaffee getrunken wird oder aber Originalzitat "rumgepoppt wird, was das Zeug hält" lasse ich mal so dahingestellt

      Nun ja warten wir mal bis sich so die üblichen VertreterINNEN hier im Forum eintroffen haben und sich von Dir erklären lassen wie das nun wieder gemeint war.

      :D

      Es grüßt wie immer ein ab jetzt nun noch mitLESENDER

      Anaconda 8)
      Original von sreca
      @Salsatiger
      Im Grunde genommen haste Recht. Wenn ich mit Freundinnen weggehe, denke ich mir auch nix. Einige haben sogar bei mir gepennt.

      Ich glaube, dass Amrimi gemeint hat, dass rumgepoppt wird, was das Zeug hält. Und da hat sie gar nicht so unrecht ;)
      But who cares. :] Sonst hätte man nix zum Plauschen, wer mit wem und so. Weisst schon was ich meine 8)



      Naja, da kann man ja spekulieren, WAS DAS ZEUG HÄLT, wie es uns lustig ist. Es gibt natürlich auch immer in jeder Geselschft auch schwarze Schafe, denke ich.

      Außerdem, wie die Leute ihr Freizeit verbringen, sollte am wenigstens uns kümmern, genau so wie wir es auch nicht willkommen heißen, wenn jemand sich in unsere Angelegenheiten einmischt, schätze ich!

      Ich meine, wenn erwachsene Menschen sich für einander soweit fühlen, dass sie eben mit einander auch etwas näheres unternehmen mögen, gar werden, ist einzig und allein jedem selbst überlassen! Denn schließlich entscheidet jeder für sich, mit wem er/sie ins Bett steigt und mit wem nicht. Deshalb heißen wir doch auch ERWACHSENEN auch für das Gesetz.

      Ich weiß es nicht ob ich es dem Amrimi recht geben kann, oder wie der anaconda es zittiert, darauf warten werde.

      Denn ihr konnt es mir ruhig glauben, auch mir wurde sehr oft von einigen ENGSTIRNIGE befragt, ob wie ich es mir ermögliche, wenn ich jeden Anend mit einer anderen Frau unterwegs bin und da ich kein schlechtes Gewissen habe, habe ich auch ebenfalls nicht das Gefühl mehr mich vor irgendjemanden rechtfertigen zu müssen, also lasse ich mir ab und an auch an meine aller Werteste vorbei gehen.

      Denn solange ich es weiß, dass ich nichts gemacht habe, wofür es sich zu breuen lohnt, dann brauche ich meine kostbare Gedanken nicht auch noch dafür zu opfern.

      Was die anderen machen, solange es mir nicht schadet, interessiert es mich auch nicht so großartig.

      Natürlich, wenn ich das Gefühl habe, dass eine Dame meine Hilfe brauchen konnte udn, wenn ich natürlich auch von ihr befragt oder gerufen werde, dann schalte ich mich auch ein, soweit es mir möglich ist. Doch solange braucht es mich nicht zu kümmern, was wer macht und so halten meine Freundschaften auch bis her sehr sehr lange und ich bin drüber froh.

      Ich sage nur eines, "JEDEM IST SEINEM GLÜCK SELBST ÜBERLASSEN" :teufel:

      Auch Kasanova habe ich weder gewählt, noch kritisiert und er ist dennoch Kasanova, oder? :tongue:

      Liebe Grüße
      Mehdi, der Salsatiger
      Liebe Grüße
      Mehdi, der Salsatiger
      www.salsatiger.de
      salsatiger@email.de

      "Ein guter Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
      @ Amrimi:

      So unrecht hast du gar nicht...

      Aber ich muss auch Anaconda und Salsatiger recht geben...

      Es gibt durchaus etliche Salsabekanntschaften, die man eben hat, und mit denen man definitv nichts hat.

      In meinem Fall ist es Granuja. Ich weiss nicht, wie viele Leute sich darüber schon das Maul zerrissen haben... Ich liebe diesen Kerl, aber eben als Freund. Ich gehe mit ihm tanzen, essen, zum Sport, in die Sauna, spazieren... Aber da ist nicht mehr. Defintiv nicht...

      Aber ich kann mir vorstellen, wovon du redest, und wir haben hier in Hannover einige dieser Sorte Herren, die sich durch die Szene poppen, und ich habe es ernst gemeint, und mich mit einem dieser Herren auch mal eingelassen...

      Naja, Problem ist eben, Salsa ist ein sehr erotischer Tanz, und manchmal springt ein Funke über, der lieber nur ein Funke bleiben sollte. ;)
      Das absolute Wissen führt zu Pessimismus; die Kunst ist das Heilmittel dagegen.
      Friedrich Nietzsche (1844-1900), dt. Philosoph

      www.myspace.com/emkpromotions
      Original von venenorojo

      In meinem Fall ist es Granuja. Ich weiss nicht, wie viele Leute sich darüber schon das Maul zerrissen haben... Ich liebe diesen Kerl, aber eben als Freund. Ich gehe mit ihm tanzen, essen, zum Sport, in die Sauna, spazieren... Aber da ist nicht mehr. Defintiv nicht...

      Aber ich kann mir vorstellen, wovon du redest, und wir haben hier in Hannover einige dieser Sorte Herren, die sich durch die Szene poppen, und ich habe es ernst gemeint, und mich mit einem dieser Herren auch mal eingelassen...


      In meinem Fall Bachatero. Wir waren auch schon gemeinsam an den unmöglichsten Plätzen (Sauna, tanzen, essen, Altstadt, Karneval und noch viel exotischeren Plätzen.. :tongue:). Er hat auch früher diverse Male bei mir übernachtet oder wir gemeinsam in einem Hotel bzw. Unterkunft. Dennoch war da nie etwas zwischen uns und würde es auch nie sein. Es ist selten, daß man so einen FREUND findet. Bei vergangenen männlichen FREUNDEN lief da bei mir auf "Kurz" oder "Lang" fast immer was.

      Und doch sah es bei fast jedem Bachata für "FREMDE" nicht selten so aus als hätten wir ein erotisches Interesse aneinander.

      Und trotzdem muß auch ich zustimmen, daß dies absolute Ausnahmen sind. Ich kenne weitaus mehr Menschen (egal ob m oder w), die einen heißen Salsa abend "heiß" ausklingen lassen.

      Und es gibt sicherlich einige "verarscher" in der Szene, die sich das "ich bin ein Mann und kann geil tanzen" zum sexuellen Vorteil herausnehmen. Sowas finde ich generell "sch...". Ich bin da eher für klare Aussprachen vorab. Frau darf nicht immer so naiv sein. Mit dieser Erkenntnis bin ich immer gut durchs Leben gefahren.

      Nur wer es zuläßt und "zu naiv" ist, läßt sich sein Herzchen brechen..
      ich weiß es nicht, woher du kommst und welchen Kultur du vertrettest?


      @salsatiger

      Zu Deiner Information, ich bin Deutsche und auch ihr aufgewachsen und es ist mir von daher schon klar, dass nichts dabei sein muss, wenn man (Frau) abends mit Männern weggeht, und dass es auch Freundschaften zwischen Männern und Frauen geben kann. Aber darum ging es hier auch gar nicht.

      Kann es sein, daß Du den Begriff zusammen sein irgendwie falsch siehst. Also ich habe hier sicherlich eine Recht große Auswahl wenn es darum geht abends mal loszuziehen oder man sich auch einfach mal so trifft.


      Mir ist durchaus klar was der Begriff zusammen sein bedeutet und ich verstehe da auch nichts falsch, da sich diese Beobachtungen auf Leute bezogen, die ich persönlich kenne und nicht auf irgend welche Leute, die ich nur vom Sehen kenne. Insbesondere bei einer Person ist mir aufgefallen, dass er in dem Jahr seit ich ihn kenne mindestens alle 2 Monate eine andere Freundin hatte, meistens welche, die ihn auch schon seit längerem kennen, also wissen worauf sie sich einlassen. Er ist schon viel länger in der Szene als ich und bevor ich ihn kannte gabs auch schon etliche. Einige davon wurden mir sogar schon vorgestellt als seine Ex-Freundinnen.
      Von diesen Exemplaren gibt es noch ein paar mehr, die ich aber nicht so gut kenne. Ich frag mich einfach, wie Frauen so dumm sein können, so etwas mit zu machen?


      Ich habe auch einige Männer mit denen ich sehr gut befreundet bin, mit denen ich oft zum tanzen gehe, und bei denen ich auch jederzeit Übernachten kann bzw. umgegekehrt, ohne gleich irgendwelche Hintergedanken dabei zu haben.
      Original von amrimi
      Ich frag mich einfach, wie Frauen so dumm sein können, so etwas mit zu machen?


      Das frage ich mich auch manchmal. :rolleyes:
      Kann mir vorstellen, das jede Frau denkt, bei ihr würde er anders sein.

      Ich kann mich da leider auch nicht ganz ausschliessen.
      War zwar nicht direkt so naiv zu glauben, das er sich für mich ändern würde,
      aber irgendwann steckt man mitten drin im Gefühlschaos.
      Inzwischen habe ich zwei Kinder von ihm.
      Und das Chaos hört nicht auf.

      Was ich nicht verstehen kann,
      warum wechseln die Frauen, die sich untereinander kennen,
      ihre Liebschaften als würden sie Briefmarken tauschen ?

      Für mich sind Männer welche mit einer meiner Freundinnen
      oder Bekannten zusammen waren absolut tabu !
      Egal wie lange die schon auseinander sind.

      Könnte den Gedanken auch nicht ertragen, das eine meiner
      Freundinnen mit meinem Ex in der Kiste liegt.
      Dann ist die Feundschaft gestorben.

      Andere Zeiten brauchen neue Konzepte !
      Original von brujita

      Für mich sind Männer welche mit einer meiner Freundinnen
      oder Bekannten zusammen waren absolut tabu !
      Egal wie lange die schon auseinander sind.



      Sehe ich genauso. Wer soll einen den über den Liebeskummer hinwegtrösten, wenn es dann doch nicht klappt, wenn man es sich vorher mit der besten Freundin verscherzt hat.
      Original von amrimi
      ich weiß es nicht, woher du kommst und welchen Kultur du vertrettest?


      @salsatiger

      Zu Deiner Information, ich bin Deutsche und auch ihr aufgewachsen und es ist mir von daher schon klar, dass nichts dabei sein muss, wenn man (Frau) abends mit Männern weggeht, und dass es auch Freundschaften zwischen Männern und Frauen geben kann. Aber darum ging es hier auch gar nicht.

      Kann es sein, daß Du den Begriff zusammen sein irgendwie falsch siehst. Also ich habe hier sicherlich eine Recht große Auswahl wenn es darum geht abends mal loszuziehen oder man sich auch einfach mal so trifft.


      Mir ist durchaus klar was der Begriff zusammen sein bedeutet und ich verstehe da auch nichts falsch, da sich diese Beobachtungen auf Leute bezogen, die ich persönlich kenne und nicht auf irgend welche Leute, die ich nur vom Sehen kenne. Insbesondere bei einer Person ist mir aufgefallen, dass er in dem Jahr seit ich ihn kenne mindestens alle 2 Monate eine andere Freundin hatte, meistens welche, die ihn auch schon seit längerem kennen, also wissen worauf sie sich einlassen. Er ist schon viel länger in der Szene als ich und bevor ich ihn kannte gabs auch schon etliche. Einige davon wurden mir sogar schon vorgestellt als seine Ex-Freundinnen.
      Von diesen Exemplaren gibt es noch ein paar mehr, die ich aber nicht so gut kenne. Ich frag mich einfach, wie Frauen so dumm sein können, so etwas mit zu machen?

      Ich habe auch einige Männer mit denen ich sehr gut befreundet bin, mit denen ich oft zum tanzen gehe, und bei denen ich auch jederzeit Übernachten kann bzw. umgegekehrt, ohne gleich irgendwelche Hintergedanken dabei zu haben.


      Ich hoffe, du hast dich nicht angegeriffen gefühlt auf meine unglückliche Ausdrücke, denn ich habe nichts böses im Hintergrund gehabt und ich denke, das sollte auch von vor heran klar werden.

      Ich geben fast allen in fast allen Hinsichten recht, die sich hier geäußert haben. Leider gibt es viele Gestalten, die zwar wie Menschen aussehen, denncoh sich nur noch den tierischen Teil des Menschen mit geerbt haben und wie es scheint, ist das Denken bei denen ausgeschaltet und das ist trauriger denn je, keine Frage!

      Taj, dass es solche und solche Menschen gibt, ist dir wohl nach deinen Erlebnisbeispielen klar, denke ich!

      Auf die Frage, ob nun die Frauen, oder gar auch Männer, die sich auf soetwas einlassen, tatsächlich auch naiv sind, oder auch absolut notgeile Sexsuchtanhänger, möchte ich nicht so gern eingehen, da auch in diesem Falle man vieles spekulieren kann und sogar auch im Ernstfall auch in etwas hereinraten wird, worauf man keine Lust hat, oder womit man vielleicht gar nicht rechnet.

      Doch eines ist es völlig einleuchtend und das ist, dass diese sogenannten Menschen, die sich so naiv verhalten, oder gar auch gezielt auf soetwas eingehen, eben auch Erwachsenen sind und ganz gleich, wie es von außen aussieht, die haben eben auch moralich, wie auch gesetzlich die freie Entscheidung darüber, sich auf soetwas ein zu lassen, oder es einfach lassen.

      Das traurige ist, in diese Gesellschaft, in der wir leben, ganz unabhängig davon, ob es nun eine Salsa-, oder auch Allgemeingesellschaft ist, ist die Mehrheit sehr einsam und auf eine Art Revolution von Einsamkeit und fehlende Zuneigung geraten, wovon viele von denen, die sich da mitbewegen, absolut, aber auch gar keine Ahnung haben, womit sie sich dabei sind zu konfrontieren?

      Sie tun in wirklichkeit das, was sie irgendwo tief innen drin in wirklichkeit hassen, dennoch tun sie es, weil es denen schwer fällt zu denken!

      Denken darüber, was die wirklich Zweisamkeit einem bringen und auch mit sich kann! Sie sind regelrecht dabei, etwas zu verlieren, wovor sie eigentlich Angst haben, warum sie überhaupt sich so verhalten.

      Die meisten sind Leute, die in ihrer Vergangenheit Lücken verspüren, die sie nie verarbeiten wollen, weil sie eben Angst davor haben, deswegen Alleine zu bleiben, zu werden! Doch die tun das und wissen es überhaupt nicht.

      Wer, oder was genau Schuld daran ist? Gehört meine Meinung nach nicht hier her, aber ich glaube, wir könnten es mit einem neuen Thread versuchen, wo wir gezielt solche Sachen besprechen. (Meine Idee! :))

      Ich meinte eigentlich ein Thread dafür erstellt zu haben, dennoch habe ich das Gefühl, es falsch benannt zu haben! (Was ich schon immer auf dem Herzen hatte?)
      Aber es macht doch nicht. Ich hoffe nur, unser lieber Eddi ist gedulidig mit uns! :tongue:

      Die meisten sind Menschen, die einfach diese Lücken noch nicht verarbeitet haben und lassen es auf dieser Weise heraus! Auf einzellheiten gehe ich dann ein, wenn sich dementsprechen einige dafür interessieren, sonst wird ja diesen Beitrag nie zu ende gehen, die ich jetzt mache! :teufel:
      Liebe Grüße
      Mehdi, der Salsatiger
      www.salsatiger.de
      salsatiger@email.de

      "Ein guter Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."

      Post was edited 1 time, last by “Salsatiger” ().

      RE: @ amrimi

      Original von Salsatiger
      [
      Ich hoffe, du hast dich nicht angegeriffen gefühlt auf meine unglückliche Ausdrücke, denn ich habe nichts böses im Hintergrund gehabt und ich denke, das sollte auch von vor heran klar werden.



      Keine Angst ich habe mich nicht angegriffen gefühlt.

      Leider ist mein Thema zuerst falsch verstanden worden.


      Es ist halt etwas, dass mir in letzter Zeit in der Salsaszene besonders aufgefallen ist. In meinem sonstigem salsafreiem Umfeld habe ich so etwas noch nicht festellen können.


      Deshalb habe ich mich halt gefragt, ob woanders etwas ähnliches Beobachtes wird.
      na das ist ja schön.

      Dennoch finde ich das Thema sehr interessant und vorallem auch sehr wichtig.

      Denn tratschen kann man zwar viel, aber darüber zu analysieren haben viele noch keine Interesse gezeigt.

      Ich kann mich nur bei dir an meine Stelle dafür nur bedanken, dass dzu es zur Sprache gebracht hast.

      weiter so...
      Liebe Grüße
      Mehdi, der Salsatiger
      www.salsatiger.de
      salsatiger@email.de

      "Ein guter Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
      Hmmm...Ich habe die Beiträge hier etwas überflogen und muss nun auch mein senf dazu abgeben :D :rolleyes:


      Also ehrlich gesagt, finde ich das Thema auch etwas überflüssig...denn warum gewisse Frauen sich auf gewisse Männer...oder andersrum...einlassen ist doch immer eine Frage der persönlichen Situation in der man in dem Moment steckt...Ich weiss nicht, aber ich habe seit langem aufgehört gewisse Dinge zu verurteilen...um z.B. auf das Thema *Freundin kommt zusammen mit dem Ex* anzuspielen...Ich denke mittlerweile, dass es ja irgendeinen Grund geben muss, warum das auf einmal mein Ex ist...Und wenn meine Freundin glücklich ist mit ihm...wieso nicht? Vielleicht habe ich anfänglich ein Problem damit, aber es ist nun einmal meine Natur anderen das Glück zu gönnen, was ich selbst nicht haben kann...

      Das alles was nach einer Liebelei aussieht nicht unbedingt eine sein muss, da glaube ich sind wir uns einig...Wie oft wurde ich gefragt, ob ich was mit Agim hatte...Dieser Mensch ist einer der wenigen Menschen, die ich durch Salsa kennen- und lieben gelernt habe und ich habe vollstes Vertrauen zu ihm...Und noch dazu ist er der beste Bachata-Tänzer den ich kenne :rolleyes:...aber lasst das mal beiseite...Alleine wenn ich ihn sehe, freue ich mich und strahle...sogar das wurde mir zum Teil vergönnt von einigen...Aber sorry...ich sehe es nicht ein, dass ich damit aufhören soll nur weil andere was falsches denken könnten...

      Zwar bin ich jetzt vom Thema etwas abgewichen, aber ich denke keiner sollte sich rausnehmen andere Menschen für Ihr Tun und Handeln zu verurteilen...Man kann sich selten aussuchen, für wen man symphatien hat oder nicht und ich denke keiner darf jemand anderen für seine Gefühle verurteilen...Vielleicht sollte man sich die Personen etwas näher angucken, dann kann man es manchmal auch verstehen....

      Jeder sollte sich mal selbst die Frage stellen, ob man selbst immer korrekt gehandelt und gefühlt hat... :rolleyes: und wenn Ihr ehrlich seit, werdet Ihr Euch selbst die Frage mit NEIN beantworten :rolleyes: Und wenn es noch nicht so gewesen ist, wird es irgendwann kommen, denn wie man weiss....NOBODY IS PERFECT!
      Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiss, dass man an seiner Stelle lügen würde...
      Bei allem Respekt Nermin, ich kann deinen Beitrag nicht so ganz folgen!

      Willst du dies für gut heißen, oder für schlecht heißen, oder bist du neutral?

      Ich bin ebenfalls mit Agim seit sehr langem befreundet, ob wohl mich auch viele über ihn jeweils anders zugetextet haben, aber was meinst du denn, wenn du ihn persönlich extra erwähnst?

      Verstehst du was ich damit sagen will?

      Ich meine es überhaupt nicht böse, ich versuche es nur nachvollziehen zu können, was du damit sagen willst?

      ich hoffe, du nimmst es nicht persönlich und vielleicht erklärst du es mir auch! :rolleyes: :)
      Liebe Grüße
      Mehdi, der Salsatiger
      www.salsatiger.de
      salsatiger@email.de

      "Ein guter Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
      Lieber Mehdi...


      Ich meine, dass ich niemanden für seine Partnerwahl verurteile!
      Ich finde vielleicht nicht alles gut, aber werte diese Personen auch nicht ab...Das bedeutet soviel wie, dass ich versuche auch die anderen Seiten zu sehen...Ich finde man sollte soviel Respekt und Toleranz gegenüber diesen Menschen haben und einfach akzeptieren, dass es so ist...Mal ganz abgesehen davon, dass man ihnen, auch wenn man weiss, dass es nach hinten los gehen und sehr kurzlebig sein wird, trotzdem das Beste wünschen sollte...


      Hmmm warum erwähne ich Agim...Mit Agim verstehe ich mich sehr gut und vertraue ihm...Das strahlen wir auch aus...Da kommen auch viele auf die Idee, dass wir eine Liebelei hätten...Es war ein Beispiel dafür, dass nicht alles so sein muss, wonach es aussieht...und da hats gerade dazu gepasst ;)


      :bussi: :rolleyes: ich hoffe, dass ich mich jetzt etwas deutlicher und klarer ausgedrückt habe
      Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiss, dass man an seiner Stelle lügen würde...

      RE: @Salsatiger

      Original von Nermin
      ...
      :bussi: :rolleyes: ich hoffe, dass ich mich jetzt etwas deutlicher und klarer ausgedrückt habe

      ...


      Aber natürlich, liebe Nermin ich konnte mir schon vorstellen, dass du das meinst, aber wollte auch sicher gehen, bevor ich herum spekulieren muss!

      Du bist gut, sehr gut sogar. :)

      Ich kann dein Standpunkt sehr gut verstehen und schieße mich auch dir in fast allen Punkten an, wenn ich es uch darf! :tongue: :teufel: :) ;)
      Liebe Grüße
      Mehdi, der Salsatiger
      www.salsatiger.de
      salsatiger@email.de

      "Ein guter Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
      @nermin

      dein beitrag ist bisher der, mit dem ich mich am besten identifizieren kann ...

      und ich kann nur sagen, dass ich dieses thema recht anstrengend finde .. amrimi, das ist nicht gegen dich, aber ich durfte mir in letzter zeit auch genügend anhören, gerade weil ich jetzt mit einem salsero aus der szene zusammen bin. mir wurde ach wie schreckliches prophezeit .... er poppt dich einmal und lässt dich dann links liegen ... und was nicht noch alles .... :rolleyes: im gegenteil, er ist total lieb zu mir und sehr zuverlässig. ich hab bisher nur gute erfahrungen mit ihm gemacht, und es wird je länger wir zusammen sind sogar immer schöner!

      und ich bin eine der frauen, die bereits länger in der h szene ist ... aber mir ist es egal, was mir andere erzählen, ich bilde mir meine meinung selbst durch die dinge, die ich persönlich erlebe. hätte ich auf andere gehört, dann würde ich das wirklich bedauern. und wenn ich auf die nase fallen sollte ... na und keiner kann mein leben für mich leben. das kann nur ich und wenn ich fehler machen, dann sind das meine, aber ich habe sie gemacht, ich habe es erlebt und ich muss damit leben. es ist mein leben und ich lerne daraus.

      und gibt es nicht auch genügend frauen, die einfach nur mal über einen mann "rüberrutschen" wollen (wie sich eine bekannte ausdrückte), weil sie grad keinen freund haben, aber trotzdem sex haben möchten? na und, auch das kann ich verstehen, denn jeder kann machen was er will und ich finds interessant, was für menschen sich ein urteil erlauben oder wer am lauteten schreit, obwohl würde er sich mal an seine eigenen handlungen erinner er den mund garnicht aufmachen dürfte, ohne dass er rot anläuft vor scharm. es gibt so viel heuchelei und menschen, die den anderen ihr glück neiden.

      aber um auf deine frage zurück zu kommen.

      ja in der szene kann man einen recht schnellen wechsel einiger herren mit ihren damen sehen und sie nutzen es aus, dass sie tanzen können.

      trotzdem bin ich der meinung, dass zu vielen zu schnell etwas angedichtet wird ... frauen sind schlampen und männer helden ... wenn ich mich daran erinner, wie oft ich schon gefragt wurde, ob ich mit dem und dem was gehabt hätte, da würde sowas geredet werden ... dann denke ich mir auch immer nur man bin ich gut, dass ich so viele männer gehabt haben soll ...nur leider kann ich mich da an nichts erinnern ... aber gut, wenn die anderen es wissen, dann kann es entweder nur so gut oder so schlecht gewesen sein, dass ich es schon wieder vergessen hab :rolleyes: dieses gerede ist zum kotzen, es wird einem so schnell etwas angedichtet .. wie sagte mein tanzpartner man muss nur mit jemandem erscheinen, vielleicht noch etwas für zwei zu trinken holen und auch wieder zusammen gehen und schon heist es, man hätte etwas miteinander ... und ich geb ihm völlig recht.

      ich mein, es gibt auch einfach menschen, die man gern mag, die man auch mal in den arm nimmt oder was auch immer, aber kann man denn nicht einfach nur befreundet sein, ohne das was passieren muss???

      zudem ist das ganze geschehen in der salsaszene nun auch noch etwas "extremer" als im real life ... die salsa szene ist eine welt für sich sag ich einfach mal ... in ihr passiert alles wie im normalen leben auch, nur eben gebündelter in einem kleineren personenkreis.

      ich hab mich auch schon gefragt, ob dann die auswahl an "geeigneten" partnern dann nicht auch nur auf diesen personenkreis beschränkt ist und ist dann die häufigkeit der wechselnden partner nicht auch höher??? schränkt salsa unsere partnerwahl ein??? ich könnte mir wirklich nur sehr schlecht vorstellen mit einem nicht salsro zusammen zu sein. und da diese welt kleiner ist und die leute sich besser kennen, fällt natürlich vieles, was wir sonst nicht sehen würden .. z.b. wechselnde partner, da man ja nicht immer und immer wieder ( wie es beim salsa ist) an den gleichen orten auftaucht. dadruch scheint es noch extremer, was in der szene abläuft. was nicht heisst, dass ich es gutheisse, dass einige herren das tanzen ausnutzen ... nein ich möchte eben nur mal eine andere sicht der dinge in betracht ziehen. es war nur mal ein gedanke. und ich glaub auch, dass man durch das tanzen als frau "abstumpft" was berührungen angeht. hätte ich früher damit probleme gehabt, dass ein mann seine hand bei mir im rücken hat und ich relativ nah mit ihm tanze ... ist es durch den paartanz mitlerweile völlig normal .... heisst man ist viel mehr nähe gewöhnt und denkt sich auch nichts dabei, für aussenstehende sieht es aber wieder schon fast wie ne "massenorgie" (krass ausgedrück) aus ...

      naja wie auch immer ... ich wollt nur sagen es gibt solche und solche menschen und es muss nicht immer alles so sein, wie es von aussen aussieht und wenn man sich die mühe macht hinter die kulissen zu schauen, statt im vohinein zu urteilen, wird einem einiges gewahr

      @anaconda :D :D hab meinen beitrag abgegeben ;)
      ich wünsch dir eine gute reise!
      Original von Kerstin

      und ich kann nur sagen, dass ich dieses thema recht anstrengend finde .. amrimi, das ist nicht gegen dich, aber ich durfte mir in letzter zeit auch genügend anhören, gerade weil ich jetzt mit einem salsero aus der szene zusammen bin. mir wurde ach wie schreckliches prophezeit .... er poppt dich einmal und lässt dich dann links liegen ... und was nicht noch alles .... :rolleyes: im gegenteil, er ist total lieb zu mir und sehr zuverlässig. ich hab bisher nur gute erfahrungen mit ihm gemacht, und es wird je länger wir zusammen sind sogar immer schöner!



      Ich freue mich für dich, wenn Du gegenteilige Erfahrungen gemacht hast.

      Original von Kerstin

      und ich bin eine der frauen, die bereits länger in der h szene ist ...



      Meine Beobachtungen bezogen sich auch nicht auf die Szene in H, dort kenne ich mich nicht aus, weil ich bislang dort noch nicht war. Meine Äusserungen bezogen sich mehr auf die Szene in HH und ich wollte wissen, ob es anderswo genauso ist.

      Original von Kerstin

      und gibt es nicht auch genügend frauen, die einfach nur mal über einen mann "rüberrutschen" wollen (wie sich eine bekannte ausdrückte), weil sie grad keinen freund haben, aber trotzdem sex haben möchten? na und, auch das kann ich verstehen, denn jeder kann machen was er will und ich finds interessant, was für menschen sich ein urteil erlauben oder wer am lauteten schreit, obwohl würde er sich mal an seine eigenen handlungen erinner er den mund garnicht aufmachen dürfte, ohne dass er rot anläuft vor scharm. es gibt so viel heuchelei und menschen, die den anderen ihr glück neiden.



      Natürlich gibt es auch solche Frauen und es ging mir auch nicht darum so jemanden zu verurteilen. Vielmehr tun mir die Frauen leid, die auf diese Männer die ich beschrieben habe reinfallen und denken sie könnten sie ändern und hinterher nur unheimlich verletzt sind.

      Original von Kerstin

      ja in der szene kann man einen recht schnellen wechsel einiger herren mit ihren damen sehen und sie nutzen es aus, dass sie tanzen können.

      trotzdem bin ich der meinung, dass zu vielen zu schnell etwas angedichtet wird ... frauen sind schlampen und männer helden ...

      dieses gerede ist zum kotzen, es wird einem so schnell etwas angedichtet .. wie sagte mein tanzpartner man muss nur mit jemandem erscheinen, vielleicht noch etwas für zwei zu trinken holen und auch wieder zusammen gehen und schon heist es, man hätte etwas miteinander ... und ich geb ihm völlig recht.

      ich mein, es gibt auch einfach menschen, die man gern mag, die man auch mal in den arm nimmt oder was auch immer, aber kann man denn nicht einfach nur befreundet sein, ohne das was passieren muss???



      sehe ich genauso

      Original von Kerstin

      zudem ist das ganze geschehen in der salsaszene nun auch noch etwas "extremer" als im real life ... die salsa szene ist eine welt für sich sag ich einfach mal ... in ihr passiert alles wie im normalen leben auch, nur eben gebündelter in einem kleineren personenkreis.

      ich hab mich auch schon gefragt, ob dann die auswahl an "geeigneten" partnern dann nicht auch nur auf diesen personenkreis beschränkt ist und ist dann die häufigkeit der wechselnden partner nicht auch höher??? schränkt salsa unsere partnerwahl ein??? ich könnte mir wirklich nur sehr schlecht vorstellen mit einem nicht salsro zusammen zu sein. und da diese welt kleiner ist und die leute sich besser kennen, fällt natürlich vieles, was wir sonst nicht sehen würden .. z.b. wechselnde partner, da man ja nicht immer und immer wieder ( wie es beim salsa ist) an den gleichen orten auftaucht. dadruch scheint es noch extremer, was in der szene abläuft. was nicht heisst, dass ich es gutheisse, dass einige herren das tanzen ausnutzen ... nein ich möchte eben nur mal eine andere sicht der dinge in betracht ziehen. es war nur mal ein gedanke. und ich glaub auch, dass man durch das tanzen als frau "abstumpft" was berührungen angeht. hätte ich früher damit probleme gehabt, dass ein mann seine hand bei mir im rücken hat und ich relativ nah mit ihm tanze ... ist es durch den paartanz mitlerweile völlig normal .... heisst man ist viel mehr nähe gewöhnt und denkt sich auch nichts dabei, für aussenstehende sieht es aber wieder schon fast wie ne "massenorgie" (krass ausgedrück) aus ...



      Schön, dass endlich mal jemand das Thema so angeht, wie ich es mir auch gedacht hatte. Ich wollte einfach erreichen, dass hier mal wieder eine Diskussion geführt wird, an der sich alle beteiligen können und nicht nur die, die sich untereinander kennen und die vielleicht auch noch ein klein bischen mit Salsa zu tun hat.

      Da hast Du natürlich recht, dass sich die Partnerauswahl irgendwann unheimlich einschränkt, wenn man sich irgendwann nicht mehr vorstellen kann einen Partner zu haben, der nicht Salsa tanzt. Geht mir im Prinzip ganz ähnlich.

      Allerdings glaube ich nicht, dass man als Frau Berührungen gegenüber abstumpft durch das Tanzen. Bei mir hat sich jedenfalls nichts in der Beziehung durch das Tanzen geändert, dass mag aber vielleicht auch daran liegen, dass es in meinem Bekanntenkreis auch schon vor Salsa völlig normal war sich auch mal in den Arm zu nehmen oder so.