Signale beim Auffordern.

      Signale beim Auffordern.

      Hallo Muckel.

      muckel im .... and Friends Thema wrote:

      war schön gestern, nur einfach zu wenig tänzer...die ladys haben sich tänzerisch gesehen oft allein unterhalten müssen...


      Hier muss man sich doch die Frage stellen was zuerst da war. Das Ei oder das Huhn. Fest steht doch, das kein Mann, der von der Tapete bis zur Wand denken kann zu einem Pulk von etlichen Frauen hingeht und da eine von auffordert. Die Absage ist doch vorprogrammiert.

      Das ist mir auf dem letzten ....and Friends Party im Mambo wirklich aufgefallen bei Euch. Da standen dann am sehr späten Abend Freya, Du, Julia, Chicago mit ein paar anderen die ich nicht kannte im Kreis herum und ward am labern. Da stellt man sich so als etwas begriffsstutziger Westfale doch wirklich die Frage "Sind die eigentlich zum Labern oder zum Tanzen hier" Fakt ist : Wenn ihr da steht und nen Gesprächsründchen abhaltet wird das die Auffordersituation nicht verbessern.

      DA WIRD KEINER KOMMEN UND EUCH AUFFORDERN !!!

      So meine Meinung zu dem Thema. Da schnappe zumindest ich mir lieber eine die vielleicht noch nicht so lange dabei ist und am Rande steht und bei jeder Aufforderung JA sagt. Auch die hattet ihr da nämlich herumflitzen als Max, Olesia und ich bei euch waren. Dieses "An der Tanzfläche herumstehen" wird zumindest von mir immer als recht eindeutiges Signal gewertet. Zumindest eindeutiger als "Palabern im Rudel"

      Was meint "Das Forum" dazu ?
      Ach Ralf,

      sei mutig, geh einfach hin. Schwing deine Keule und hau der Auserwählten eins über die Rübe, zieh sie auf die Tanzfläche, schütt ihr ein paar Tequilas über das Gesicht und schon gehts los 8o ;) :P

      Habe dagegen meinen Schülern (Frauen) gestern erklärt, wie ein Mann (wie ich :rolleyes: ) fühlt und denkt, wenn die Auserwählte ganz "hinten" zwischen zig Stühlen sitzt. Da sagte ich: "Da geht doch kein Mann hin, sich einen Korb einzufangen..."

      Hehe :teufel:
      wenn mädels einen puölk bilden an einem tanzabend, dann ist meist der grund, dass männermangel herrscht und klar, ich stell mich dann an die tanzfläche und warte brav wie ein hund darauf, endlich von einem herren, der dann doch mal ein einsehen hat aufgefordert zu werden. natürlich verliere ich dabei keinen blick nach links oder rechts, um mich nett mit anderen zu unterhalten, weil mir langweilig sein könnte.
      ... warte brav wie ein hund darauf, endlich von einem herren, der dann doch mal ein einsehen hat aufgefordert zu werden. natürlich verliere ich dabei keinen blick nach links oder rechts, um mich nett mit anderen zu unterhalten, weil mir langweilig sein könnte.

      schmunzel schmunzel...(dein humor gefällt mir sweet)

      tja anaconda, da muss ich kerstin leider zustimmen,wir frauen sind nicht dazu gemacht einen abend die ganze zeit am rand der tanzfläche zu stehen und und mit dackelblick auf die männer zu warten...da machen wir doch lieber einen fuechct fröhlichen frauentratsch draus und versuchen uns die nicht-tanz-langeweile zu vertreiben...

      aber sei gewiss,wenn du einmal deinen blick in die runde wirfst und siehst das männer-tänzerisch gesehen wenig los ist, und du siehst frauen in einem pulk, dann nicht weil sie NICHT TANZEN wollen sondern nicht KÖNNEN!

      eigentlich bedeutes das ,dass deine Chancen eher steigen;-) :thumbsup:

      mal ganz davon abgesehen das du ja offen in das Pulk hinein fragen könntest ob jemand lust hat und wer weiß vielleicht streiten sich die frauen dann sogar um einen tanz????? :thumbup:

      naja ich will den teufel ja nicht an die wand malen, aber wie auch immer...das mit dem auffordern und aufgefordert werden ist ja schon immer so eine sache;-)

      ich machs mittlerweile sehr oft selber und das macht auch viel spaß^^
      Ich liebe Salsa! :sun:
      [quote='muckel',index.php?page=Thread&postID=117817#post117817][quote]mal ganz davon abgesehen das du ja offen in das Pulk hinein fragen könntest ob jemand lust hat und wer weiß vielleicht streiten sich die frauen dann sogar um einen tanz?????[/quote]

      ähm ... bei einigen sachen stimme ich dir zu hase, aber das mit in den pulk fragen, ohne sich eine dame speziell ausgesucht zu haben, das ist ne ganz schlechte idee. zumindest würde das bei mir schlecht ankommen. das mag ich garnicht. wenn dann sollte sich ein herr mich zum tanzen ausgesucht haben und dann fragen, aber nicht der reihe nach durch. da hat frau dann doch wieder ihren stolz ;)
      aja...und dann frage ich todesmutig eine aus dem Pulk, sie gibt mir einen Korb und ich frage die nächste und die ist sauer, weil sie nicht erste Wahl war...räusper.. :rolleyes:

      wie man(n) es macht, macht man(n) es falsch :D
      Na, Mädels, wenn ihr tanzen wollt, warum fordert ihr nicht selbst auf? :thumbsup:
      Ja, ich weiß, das ist ein bisschen blöde, und macht auch nicht wirklich Spaß, besonders wenn man sich einen Korb holt. Da müssen wir Jungs halt auch durch. Ich finde, wer nicht selbst auffordert, sollte sich auch nicht beschweren, wenn er/sie nicht zum Tanzen kommt. :P

      Und wie man ja sieht, wird Rudelbildung beim Tanzen genauso gestraft wie beim Fußball oder Eishockey. Aus meiner Erfahrung heraus klappt das Auffordern zum Tanzen aus einem Pulk heraus eigentlich nur wenn mann die Mädels im Pulk kennt. Da "erbarmt" sich dann schon mal eher eine, oder mann kann eher abschätzen: Falscher Zeitpunkt, die Mädels müssen unbedingt zu Ende palabern, aber ich kanns später versuchen. Also, dem sozusagen Pulk Fremden, ist der Korb vorprogrammiert und der versucht es nicht später nochmal. :rolleyes:

      Aber ich denke mal, dieses Problem wird es so lange geben, wie es Tanzen geben wird. :D

      Tipps für einen selbst auffordernden weiblichen Neuling

      Hallo,

      ich (w) bin jetzt seit ca. 5 Monaten beim Salsatanzen. Da ich viel Spaß an dem Tanz habe und mich das Fieber wohl gepackt hat, gehe ich häufig in der Tanzschule (sda) tanzen und probiere jetzt diverse Parties und Clubs durch. Da ich bisher noch nicht so viele Leute kenne, auch keinen festen Tanzpartner habe, ist das mit dem Tanzen doch immer etwas schwierig. (den ganzen Abend rumstehen, ist mir auch zu langweilig, da mir auch noch die Mädels zum Quatschen fehlen) Die ersten 5 Parties habe ich glaube ich nur gestanden, dann sagte mir eine schon erfahrene Tänzerin, ich solle doch als Frau auch ruhig auffordern. Was ich seitdem auch mache, allerdings doch immer eher bei den Herren, die ich doch schon irgendwie ein bißchen kenne. (als Gasttänzer, meine Tanzlehrer etc.) Da die Auswahl natürlich noch nicht so groß ist, sind es dann häufig natürlich die selben. Für meine 5 Monate bin ich glaube ich nicht ganz schlecht, kann aber natürlich nicht mit den Mädels mithalten, die schon jahrelang tanzen. Mit Körben bei den Herren kann ich schon ganz gut umgehen (auch wenn sie komischerweise meist von den Männern kommen, die nicht so toll tanzen und auch sonst von der Natur nichallzu verwöhnt wurden ;) wärend die richtig tollen Tänzer eigentlich immer ja sagen). Aber was ist mit denen, die ich schon ein paar Mal aufgefordertert habe, mit denen der Tanz (meiner Meinung nach ;) auch ganz nett war, die aber auch nach 3-4 Parties von meiner Seite, nicht ankommen, aber trotzdem nie nein sagen. Sind sie nur zu höflich um einen Korb zu geben, aber eigentlich von einer Anfängerin total gelangweilt oder genervt, oder wie soll ich das deuten, dass von ihnen nix kommt, sie aber auch nicht nein sagen, wenn ich frage? (auf einer Party aber immer nur einmal)

      Bin jetzt doch etwas unsicher. Soll ich einfach dreist auch auf den nächsten Parties wieder fragen, oder käme das dann doch als aufdringlich an? War gestern auch im Mambo, mal mit einer Freundin (sonst bin ich meist alleine) und habe auch wieder aufgefordert. Erst nachdem ich dann getanzt habe, kam dann auch mal der ein oder andere Herr zum tanzen (neben denen die nur baggern wollten und gar nicht tanzen konnten, aber die lass ich mal unter ferne liefen.). Als mein Lieblingstänzer wieder da war, aber ich ihn auch wieder gefragt. Meine Freundin meinte, ich hätte ihn total angestrahlt (was gut sein kann, da er wirklich toll tanzt und mir das super gefällt) und das käme eher so rüber, als wäre ich mehr an dem Mann, als an dem Tänzer interessiert. Und ich sollte das doch zukünftig lieber lassen um nicht falsch (als Männersuchende Frau) rüber zu kommen.

      Wenn ich nun nicht mehr auffordere wäre es blöd, weil mir dann natürlich einer der wenigen tollen Tänze entgehen würde. (und so viele gute Tänze habe ich halt noch nicht) Aber komisch rüber kommen möchte ich auch nicht.

      Hilfe liebe Männer, ist das so? Würdet ihr so denken? Wie soll ich mich verhalten? Möchte gerne tanzen und lerne ja auch nur dadurch, möchte aber nicht wirken, wie eine Frau die nur baggern will. Finde ich bei einigen Männern ja selbst auch total nervig.

      Habt ihr mal ein paar Tipps wie das in der Salsaszene so üblich ist?

      Grüße

      Kirsti

      P.S. Wie gesagt, die Salsaszene ist für mich neu. Ich würde sonst nie einen Mann so einfach ansprechen (bin da altmodisch), hatte das aber schon so verstanden, dass die Salseros das Interesse am Tänzer vom Interesse am Mann trennen können/würden und man das generell auch als Frau einfach so machen könnte, selbst aufzufordern.

      Post was edited 1 time, last by “glueckskeks” ().

      Hallo Kersti

      haargenau diese Art von Antworten habe ich mir gewünscht hier. Dass hier einige Damen lieber in der Ecke herumstehen als mal über ihren Schatten zu springen hast Du ja auch schon mitbekommen.

      Es liegt glaube ich in der Natur, das Männer diese "Die will ich mal ausprobieren" an den Tag legen. Da sollte auf der Tanzfläche nichts schlimmes dabei sein. Die Anfänger die Du aufgefordert hast haben da ´vielleicht´ selber Problemchen mit dem Selbstbewußsein. Soll es ja auch geben. :rolleyes:

      Also ich bin da mit den Körben wirklich sehr sparsam .. Warum sollte das auch anders sein. Die Klassiker (Mundgeruch, Hemd ne Woche an ....) gelten allerdings auch bei uns.

      Also mal ruhig weiter auffordern.

      Meine Meinung dazu :-)) Unsicher brauchst Du da nicht zu sein wie ich finde zumal Du ja wohl auch schon eine Truppe beisammen hast der das Tanzen mit Dir Spass macht.

      Gruss Ralf
      Ja, da kann ich Ralf nur Recht geben :thumbsup:

      Wenn du Tanzen willst, hilft in der Regel nur auffordern. Fällt natürlich leichter, wenn man die kennt, die man auffordern will.

      Aber als Mann freut man sich schon mal, wenn man aufgefordert. Kommt aber in der Regel eher selten vor, es sei den denn man kennt sich untereinander.
      Aber wie Ralf schon erwähnte, sind es eher die Männer die sich im Anfangsstadium des Tanzens befinden, die dir dann auch einen Korb geben. In diesem Stadium, denke ich mal, Tanzen Männer lieber mit vertrauten Tanzsportgeräten. Wenn man länger beim Tanzen ist,sieht man es eher als Selbstverständlichkeit, keinen Korb zu geben. Dann ist in der Regel auch das Selbstvertrauen größer geworden. ;)

      Wenn du als Frau, wie viele andere es allerdings vorziehen, nicht rumstehen willst, forder auf! Dann hast du es auch in der Hand mit wem du tanzt.
      Den Eindruck als "Männersuchende Frau" hinterlässt nur, wenn du es auch willst. Den Unterschied, ob du nur tanzen willst, oder was anderes, kriegen die meisten Männer durchaus hin. ;) Auch, wenn ihr Frauen uns gerne unterstellt, das wir da nicht richtig sensibel für sind. :D
      Ok, das gilt natürlich nicht für alle, aber mit denen musst du ja nicht mehr tanzen.

      Ausserdem, je mehr du aufforderst, desto mehr Tänzer lernst du kennen, und desto einfacher wird es im Laufe der Zeit für dich Tänzer zu finden ;)
      Dann wirst du dich eher mal freuen, wenn du wie die anderen Mädels mal rumstehen kannst. Und es ist dann auch kein Problem mehr für dich, dass du als Frau wirken könntest, die nur rumbaggern will. wenn es denn überhaupt ein Problem für dich gewesen ist. :]
      Hallo Anaconda und Siggi,

      danke für eure Antworten. Schön, zumindest zu hören, dass einige Männer sich über das Aufgefordert werden zu freuen scheinen. Ich bin ja in der salsa del alma Schule und da herrscht ein herheblicher Damenüberschuß, sodass du schon in den Tanzstunden kaum drum rumkommst, jeden Mann anzuquatschen, damit du in der Tanzstunde nicht rumstehst. Leider sind die Herren (vor allem eben, die, die etwas Tanzen können) doch sehr verwöhnt und ich habe manchmal so den Eindruck, dass diese Herren (die außerhalb des Tanzens nicht gerade zu den Frauenschwärmen gehören würden), nicht gut damit umgehen können, plötzlich so "begehrt" zu sein und ihre Machtposition doch das ein oder andere Mal etwas ausnutzen (in Form von Arroganz, permanter Kritisierei etc.). So beißt man aber als Frau häufig dort in den sauren Apfel und tanzt entweder ständig mit Herren, die absolut nichts von Takt verstehen und die du ständig führen mußt, weil sonst gar nix geht, oder mit den Herren, die eigentlich ziemliche A...sind und einen so richtig von oben herab behandeln, hauptsache man tanzt überhaupt und lernt was. Bei den Parties möchte ich mir dann natürlich (wenn ich denn schon selbst auffordere) dann welche suchen, mit denen es mir Spaß macht. Da ich aber eben noch nicht so viele kenne, sind das eben bisher nur eine handvoll oder so. Auch bei den SdA Parties sind meist mehr Frauen als Männer, sodass die Situation ähnlich ist. Die Männer haben es kaum nötig aufzufordern, weil sie ständig aufgefordert werden und wenn sie auffordern, dann meist nur die U 20 und wirklichen Spitzentänzerinnen. Männer aus den Kursen, die nicht Gasstänzer aus höheren Kursen sind, sind kaum bei den Parties, sodass man nicht mal als kleine Gruppe da sein kann und sich "seinesgleichen "suchen kann.

      Mein Problem oder meine Sorge ist nun mehr, dass ich eben einige dieser netten und gut tanzenden Herren schon bei mehreren Parties aufgefordert habe, wir (wie ich zumindest fand) sehr nett getanzt haben, sie auch nie nein sagen, wenn ich sie auffordere, aber eben auch von ihnen nie was zurück kommt. Generell im Leben würde ich bei sowas nach dem 2-3 mal sagen, dass der Gegenüber nur zu höflich ist um nein zu sagen, aber nicht wirklich Interesse an weiteren Tänzen hat, sonst würde er doch auch mal kommen, oder nicht? Oder sind die Männer nur zu faul und ich mache mir zu sehr einen Kopf? (wie gesagt, es geht um gute Tänzer, die auch wissen, dass sie gut sind.)

      Andererseit kommen nach dem Tanz Handküsse oder nette Umarmungen, sodass man nicht den Eindruck hat, der Mann hätte sich gelangweilt. Hiiiilfe, ich verstehe die Zeichen einfach nicht... ?(

      Das ich weiterhin (auch neue Männer) auffordern werde, steht für mich fest, denn ich habe wirklich keine Lust nur rumzustehen. Notfalls tanze ich auch alleine, selbst damit hab ich nicht das Problem. Hauptsache nicht den ganzen Abend rumstehen. Dafür liebe ich die Musik und Bewegung zu sehr und würde nur total gefrustet nach Hause gehen.

      Aber was mache ich denn mit den Herren, die mir zwar einerseits das Gefühl geben, war ein toller Tanz, aber trotzdem selbst nicht auch mal kommen? Weiterhin auffordern, auf die Gefahr hin, sich irgendwann nen bösen Korb zu holen? Oder lieber zukünftig lassen, in der Hoffnung, sie kommen dann doch irgendwann auch mal an (dafür auf die Gefahr, nen Abend rumzustehen oder nur mittelmäßige Tänze zu haben).

      Meine Güte ist das kompliziert. Liebe Männer, wenn normalerweise ihr mit diesen Problematiken zu kämpfen habt, dann habe ich wirklich vollstes Mitleid mit euch. Vor allem, wenn ihr normale, nette Männer seid, die nicht vor (übertriebenem) Selbstbewußtsein strotzen und sich eh für den tollsten Hecht halten.

      Mir war (so allgemein im Leben bin ich wie gesagt altmodigsch) gar nicht klar wie schwer ihr es eigentlich habt...

      Gruß

      Kirsti
      Hallo...

      Tja, Kirsti, lieber Glückskeks...

      das Problem läßt sich schneller klären, wenn Du hier ein Profilfoto oder Ganzkörperfoto von Dir zur Auswahl hättest.

      Dann wird man schon einiges sagen können, denn Du weißt ja, wir Männer sind objektorientiert und gucken halt auf die Äußerlichkeiten zuerst.

      Ich kann Dir aus meiner Erfahrung heraus sagen, daß je attraktiver eine Frau ist, - wahrgenommen wird - umso mehr sie aufgefordert wird. Und wenn sie auch nicht wirklich tanzen kann, ist egal, ein schönes Gesicht, ein schöner Körper, schwupps kommen die Männer angerannt, ich nehm mich da gar nicht aus.
      Allerdings kann ich auch schnell erkennen, ob mein weibliches Gegenüber nur 'ne blonde Tussi ist, um es mal klischeehaft zu sagen oder ob sie wirklich Charakter hat. Beim ersteren Fall laß ich auch schnell die Finger davon. Da amüsiere ich mich dann nur wenn die üblichen Baggertypen angewetzt kommen und sich einen abbrechen.

      Andererseits gibt es solche Frauen, mit denen tanzt irgendwie niemand, die stehen oder sitzen dann den Abend rum, das ist mir auch aufgefallen, die können vielleicht sogar recht gut tanzen, wobei es mir schon ausreicht, wenn sich eine Frau weich anfühlt und sich gut führen läßt, - aber wahrscheinlich aus optischen Gründen einfach nicht die erste Wahl für Männer sind.
      Auch hier kann ich wieder aus eigener Erfahrung sprechen. Mich hatte auch mal eine Frau mehrmals an verschiedenen Abenden aufgefordert und ich hab halt notgedrungen "Ja" gesagt, aber eigentlich war ich nicht wirklich dran interessiert. Beim Tanzen ging es wunderbar und dennoch ich würde die Frau nie selber auffordern, die war einfach für mich nicht attraktiv.

      So ist das eben. Deshalb ein Foto und ich glaube, das würde die Sache etwas erhellen.

      Schöne Grüße

      sir_google
      Das die Welt paradox ist, ist eigentlich ganz normal. :engel:
      Ähhhh .. also

      Dann wird man schon einiges sagen können, denn Du weißt ja, wir Männer sind objektorientiert und gucken halt auf die Äußerlichkeiten zuerst.


      Um es mal salopp zu sagen :

      Mir sind abgekaute Fingernägel lieber als aufgeklebte
      Mit ist ne 80 Kilo Frau die sich sehr gut führen lässt lieber als so ein Playboybunny das auf ihren Pfennigabsätzen mit den Armen rudert wie ne Transe um die Balance nicht zu verlieren. Für die 80 Kilo Frau könnte ich auf Anhieb 2 Beispiele nennen.

      Ich würde mal nicht sagen, dass man Deinen letzten Beitrag auf DIE MÄNNER beziehen kann :huh:
      Sehr interessante Beiträge habe ich hier zu lesen bekommen.
      Nun Kristi, versetz dich doch mal in die Situation eines Mannes. Er geht auf eine Party um selbst Spaß zu haben. Spaß hat man beim Tanzen mit Freunden oder Bekannten, die man mag, oder attraktiven Unbekannten. Wenn ein Herr von seiner Zielgruppe aufgefordert wird, dann ist alles schön und bunt. Aber interessant wird es bei der reziproken Gruppe der Damen. Pflichttänze halte ich für ein MUSS für einen guten und respektvollen Tänzer, welches bedeutet, dass wenn man physisch in der Lage ist mit der auffordernder Dame zu tanzen ist, sollte es unbedingt tun. Wenn dieselbe Dame aber zum zweiten mal auffordert, finde ich es vollkommen ok ihr einen Korb zu geben. Vielleicht kommt es auch etwas arrogant rüber, aber wie schon geschrieben, es geht letzendlich um eigene Freizeit und eigenen Spaß. Wenn der Herr nicht zurückauffordert, dann hat die Dame das fehlende Interesse des Mannes an dem Abend zu akzeptieren und mögliche Körbe unbeleidigt einzustecken.
      was sir_google und er (große) unbekannte sagen ist schon weitestgehend wahr. Und Ralf, ja...es gibt auch Männer, die auf Äußerlichkeiten wenig Wert legen.

      Aber wenn wir eine Salsa Party in Gänze anschauen, dann glaube ich schon, was sir_google sagt. Auch ich nehme mich da nicht aus. Ich tanze lieber mit einer
      freunlich lächelnden Schöheit, als mit einer akademisch verquasten Frau, die in tiefen Falten gerunzelt....bla, bla..

      Wenn da nicht der Faktor "Bekanntheit" wäre. Es ist ja dann doch oft so (wenn man regelmäßiger tanzen geht), dass man auch die "hässlichen" Entlein kennen und schätzen
      lernt und da hake ich bei Ralf ein: ja, da wird dann auch mit einer mit abgekauten Fingernägeln (würg) getanzt, weil die einfach bekannt ist und ein guter Mensch.

      Ansonsten gilt einfach der Flirt und Spassfaktor und der ist bei Beauties einfach größer.

      Klar, ganz pauschal ist es nie, aber schaut einfach mal bei einer Schönheit zu, wie oft die am Tanzbodenrand gelangweilt steht...meist kommen zwei Herren gleichzeitig.

      Ja, ich weiss...sicher gibt es zig Frauen, die das übel finden. Aber umgekehrt haben viele Damen absolut nix dagegen, wenn der Mann gut tanzen und führen kann. Da wird so einer oft favorisiert und nicht der nette Bursche von nebenan, der grad mal den Grundschritt kann...
      Hallo liebe Männer,

      so euer Wunsch war mir Befehl und ich habe mal 2 Bilder eingefügt. Wobei ich nicht weiß, wo das zweite Bild hinverschwunden ist. Ganz aktuell (und Ganzkörper schon gar nicht) ist es zwar nicht, aber so fast kommt es noch hin und ich werde die Tage noch mal ein aktuelleres machen.

      So, nun erwarte ich aber auch ehrliche Kommentare und ihr müßt zusehen, wie ihr aus der Nummer wieder elegant rauskommt *frech-grins*

      Ich würde mich wohl weder als blondes Dummchen, noch als Fingernägelabgekaute Intellektuelle bezeichnen, oder sehe ich so aus? Nett lächeln kann ich auch...

      Alsooo???

      Baggertypen hab ich übrigens (gerade am Samstag im Mambo) genug an der Backe...nur die Tänzer bleiben (noch?) aus....

      Ach, süß ist übrigens auch, dass es glaube ich nur einer von euch geschafft hat, meinen Namen richtig zu lesen. Wenn ich ihn sage, kenne ich das schon und hab mich dran gewöhnt, ihn aber tatsächlich falsch zu lesen bzw. dann falsch zu schreiben ist schon ne gute Leistung ;-))

      Ach so, womit ihr natürlich völlig recht habt, ich kenne wirklich nocht nicht viele Leute...

      Grüße

      der Glückskeks, manchmal auch Schneewittchen genannt...ist vielleicht einfacher, als mein Name :D
      hallo kirsti,

      ich misch mich hier einfach mal ein. also ich denke am äußeren liegt es nicht, dass du nicht aufgefordert wirst. so oberflächlich sind unsere herren in hannover nun auch nicht ;). ich bin auch über 30 und werd trotzdem aufgefordert *g*. nur warum um alles in der welt gehst du samstag ins mambo zum salsa tanzen?! ;) im mambo kann man samstags gut feiern, aber zum reinen tanzen würd ich eher freitag hingehen. letzten freitag war z.b. tambo and friends und die war richtig klasse. da wärst du definitiv zum tanzen aufgefordert worden, weil auf dieser party das tanzen höchste priorität hat!

      ich denke mal viel eher, dass viele herren sehr "beschäftigt" sind, weil sie zum einen mit den damen tanzen die sie bereits gut kennen und zum anderen auch aufgefordert werden. teilweise kommen manche herren nichtmal dazu, mit allen mädels an einem abend zu tanzen, weil einfach zu viele betanzt werden möchten. und wenn dann ihre favoritinnen da sind, dann möchten sie mit denen zumindest mal nen zweiten tanz machen. wenn sie also mit dir einmal getanzt haben, kann es gut sein, dass sie es nicht schaffen, dann nochmal mit dir zu tanzen.

      gut, auf der anderen seite, muss man auch was für seinen status tun. dadurch, dass du relativ neu bist, hast du es nicht einfach, und musst dir deinen platz erstmal erkämpfen. denn beim salsa in hannover gibt es schon einige damen, die recht gut sind und auch sympathisch. das ist ab und an nicht einfach. aber da gilt es eben, sich schick zu machen. das gehört auch mit dazu zudem kenne ich dich nicht und weiß nicht, was du auf andere ausstrahlst. ich hatte mal ne phase, da mochte keiner mehr mit mir tanzen, was aber an mir lag, weil ich einfach nurnoch schlechte stimmung rübergebracht hab und sowas funktioniert dann auch nicht.

      natürlich kommt auch viel dadurch, dass du die tänzer kennenlernst. und kleiner tipp, bei eddi's tanzkurs hat noch ne dame gefehlt ... er hat zu viele herren ;)

      und bitte nicht falsch verstehen, dass soll keine kritik an dir sein, ich versuch nur verschiedene gesichtspunkte aufzuführen

      gruß kerstin
      Hallo Kirsti,

      Respekt :thumbsup:

      hast Dich nicht lumpen lassen.

      Ich find optisch passt das schon, das zweite Bild sieht man wenn man Dein Profil anklickt.

      Tja, vielleicht braucht's noch bißchen Geduld oder es waren halt bisher die falschen Männer. Weiß ja nicht wie Du so tanzt und Dich führen läßt.
      Prinzipiell ist es natürlich von Vorteil wenn Du anfangs einen festen Tanzpartner hast. Das war jedenfalls bei mir so und das war gut so. Denn ich hatte als Anfänger auch nicht den Mut die besser tanzenden Frauen aufzufordern, das kam dann erst mit der Zeit als ich sicherer wurde weil ich mit den Mädels aus dem gleichen Tanzkurs natürlich oft üben konnte.

      Also wenn Du nicht gerade humpelst, Mundgeruch hast oder übelst Schweißausbrüche hast, dann bleibt nur Geduld, Geduld, Geduld...und natürlich weiter üben. Gerade so Lady Styling kann man ja auch für sich selbst üben. Und das macht viel aus, ich find's immer inspirierend, wenn die Frau ihre Bewegungen mit Armen und Füßen verschönert.

      Und auch verschiedene Locations zu verschiedenen Zeiten ausprobieren aber das haben Dir ja schon andere gesagt.

      Also bis später.

      Gruß

      sir_google
      Das die Welt paradox ist, ist eigentlich ganz normal. :engel: